2012er Radebeuler Goldener Wagen Edition 1950

Schloss Wackerbarth • Sachsen • Deutschland
Weinbergslage
Der »Goldene Wagen« gehört zu den anerkannten Spitzenlagen des sächsischen Weinbaus. Das Potenzial dieser Lage im Herzen des Denkmalschutzgebiets "historische Weinbergslandschaft Radebeul" wusste schon August der Starke zu würdigen und erhob sie zur königlichen Weinbergslage. Der Gesteinsverwitterungsboden begünstigt die Ausbildung tiefer, starker Wurzeln und verleiht den Weinen Vielschichtigkeit und Mineralität. 400 Jahre alte Terrassenmauern künden von einer großen Tradition und ermöglichen beste Weinqualität.

Jahrgangsbeschreibung
Im Frühling trieben die Reben früh aus. Im Sommer zeigte das Wetter sein gesamtes Repertoire: neben reichlichen Niederschlägen wurden die Weinberge von lokalen Hagelgewittern getroffen. Der Goldene Herbst entschädigte für die Kapriolen: Bei trockenem und sonnenreichen Wetter ernteten die Winzer qualitativ hochwertiges Lesegut.

Vinifizierung
Nach einer Gärdauer von 2½ Monaten wurde unsere Edition *1950 6 Monate auf der Feinhefe gelagert. Dies verleiht dem Wein einen harmonischen und vielschichtigen Charakter.

Weinbeschreibung
Genießen Sie diese Rarität. Sie stammt aus der königlichen Weinbergslage in Radebeul, dem Goldenen Wagen. 1950 pflanzten hier die Winzer von Schloss Wackerbarth die traditionellen Rebsorten dieser Edition. Im Bukett umspielt die feine Mineralität aus dem Boden den eleganten Rosenduft des Traminers mit der erfrischenden Grapefruitnote vom Riesling. Der zarte Schmelz des Grauburgunders und Silvaners verleiht dem erlesenen Cuvée seine Seele.

Speisenempfehlung und Lagerung
Er passt perfekt zu hellem Fleisch, würzigen asiatischen Saucen und zu deftigen Beilagen. Genießen Sie unsere Edition *1950 bei einer Trinktemperatur von 10 bis 12 °C. Dieser Wein hat seine Trinkreife erreicht und ist weitere 6 Jahre lagerfähig.

Rebsorte: Cuvée
Farbe: Weißwein
Anbaugebiet: Sachsen
Land: Deutschland
Anbau: Konventionell
Alkoholgehalt: 14
Verschlussart: Naturkorken

Ähnliche Artikel

Mit freundlicher Unterstützung durch